Selbstverständnis

Forgotten Hopes versteht sich als eine tolerante Orga. Das bedeutet, dass in unseren Augen jeder Mensch ein Recht auf Selbstentfaltung, freie Meinung und freies Handeln hat, solange er dies auch anderen zugesteht und nicht diskriminiert. Im Klartext haben bei uns Menschen, die die NS-Zeit verherrlichen, sich rassistisch oder anderweitig diskriminierend äußern, keinen Platz und werden von unseren Veranstaltungen ausgeschlossen, sollte solch ein Verhalten bekannt werden.

Wir freuen uns auf schöne Veranstaltungen mit euch in einer Atmosphäre, in der niemand Angst haben muss aufgrund der eigenen Herkunft, dem Geschlecht oder der Sexualität diskriminierende Erfahrungen machen zu müssen.

Eure Forgotten Hopes Orga